• Deutschkurs: Erstes Treffen mit den Interessierten und den ehrenamtlichen Helfern
  • Deutschkurs: Die erste Kursstunde nach der Sommerpause
  • Verschönerungsaktion: Bemalen der Autoreifen
  • Verschönerungsaktion: Kinder der Unterkunft und aus der Nachbarschaft sorgen gemeinsam für Farbe in der Unterkunft
  • Sommerfest: Pflanzaktion in der Mergelteichstraße
  • Vorstandsmitglied Jouhaina Müller sorgt sich um Groß und Klein

Katastrophen

Deutschkurse für Geflüchtete wieder gestartet

Projektberichte

Am Montag, den 4. Dezember 2017, hat NAK-karitativ die Deutschkurse für Geflüchtete in Dortmund wieder gestartet.

Rückblick

NAK-karitativ kooperiert seit Beginn 2016 mit der Geflüchtetenunterkunft in der Mergelteichstraße in Dortmund. Neben der Mitorganisation der Sommer- und Weihnachtsfeste, wurde eine Verschönerungsaktion der Unterkunft im Sommer 2017 gestartet. Aus alten Autoreifen wurden Blumenkübel, die bemalt und bepflanzt wurden. An der Aktion waren hauptsächlich die Kinder beteiligt. Motivierte Helfer kamen auch aus der Nachbarschaft. So wurde die Aktion zu einem interkulturellen Event. Um auch ein Miteinander innerhalb der Einrichtung zu ermöglichen, wurden ein Indoor- und Outdoor-Treffpunkt eingerichtet.

In 2017 hat NAK-karitativ zudem 15 geflüchteten Familien bei der Wohnungssuche und deren Ausstattung geholfen. Zahlreichen ehrenamtlichen Helfern und Spendern verdanken wir diesen Erfolg. Noch immer dient NAK-karitativ den ehemaligen Bewohnern der Unterkunft als Ansprechpartner, sei es bei der Suche nach weiterführenden Deutschkursen sowie Schul- und Ausbildungsplätzen oder zur sprachlichen Unterstützung bei Elternsprechtagen und bei Behördengängen.

 

Deutschkurse

Der Auszug der Familien in ihre eigenen vier Wände und die vermehrt Eingliederung in Integrationskurse, machten die ehrenamtlichen Sprachkursangebote, die zur Überbrückung dienten, weitestgehend überflüssig. Im Sommer 2017 pausierte NAK-karitativ die Kurse und setzte stattdessen auf Einzelnachhilfe.

Seit Oktober kommen durch bundesweite Umverteilungen wieder Geflüchtete in Dortmund an. Rund 200 Menschen leben aktuell wieder in dem Containerbau in der Mergelteichstraße. Geplant ist die Aufnahme von rund 300 Menschen. Sie benötigen Sprachkurse, Hilfe bei der Wohnungssuche und Begleitung im Alltag.

Aufgrund der hohen Nachfrage hat NAK-karitativ die Deutschkurse vor einer Woche wieder gestartet. Drei Mal pro Wochen unterrichten Jouhaina Müller, Vorstandsmitglied von NAK-karitativ, und die ehrenamtlichen Helfer Reinhard, Walter und Doro die Bewohner in der deutschen Sprache. Auch Omar, ein ehemaliger Bewohner, hilft unterstützend bei der Durchführung des Unterrichts. Ab Januar ist zudem ein Deutschkurs speziell für Frauen geplant.

Spenden Sie jetzt für das Projekt "Flüchtlingshilfe"

  • 1
    Spende
  • 2
    Ihre Daten
  • 3
    Zahlart
  • 4
    Ihre SEPA-Daten
  • 5
    Überblick

Mit 700 EUro ermöglichen Sie den monatlichen Einsatz eines Übersetzers zur Unterstützung der Geflüchteten in Griechenland.

Mit 600 Euro pro Monat finanzieren Sie die Durchführung psychosozialer Angeboten für Kinder oder Sprachkurse für Erwachsene in Griechenland.

Mit 25 Euro finanzieren Sie ein Lehrbuch für die Deutschkurse

Mit 10 Euro finanzieren Sie 3 Nothilfepakete in Griechenland.

DZI-Siegel

Ihre Spende kommt an!

NAK-karitativ e.V. trägt seit 2005 das Spendensiegel des DZI (Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen). Dieses Gütezeichen bescheinigt den transparenten und verantwortungsvollen Umgang mit Spendenmitteln.

MEHR INFORMATIONEN ZU DIESEM PROJEKT

Seit 2015 engagiert sich NAK-karitativ in der Nothilfe und Integrationshilfe für Geflüchtete in Deutschland, Serbien und Griechenland. Während im Jahr 2015 der Schwerpunkt auf der Nothilfe lag, rückt seit 2016 die Integrationshilfe in den Fokus.
weiterlesen

Weitere News zu diesem Thema