• Jonathan zu Besuch bei der Frauengruppe in Choma
  • Jonathan nahm an der Schulung unseres Partners zur Projektkonzeption und Wirkungsanalyse teil

Bildung

„Die Zeit in Sambia hat mich wachsen lassen!“

Projektberichte

Nach dem sechsmonatigen Aufenthalt in Sambia ist Jonathan Zeuch wieder in Deutschland angekommen. Es war für ihn eine erfahrungsreiche Zeit.

Seine Aufenthaltszeit verbrachte Jonathan bei unserer Partnerorganisation NACRO (New Apostolic Church Relief Organisation) in Lusaka, der Hauptstadt Sambias. Sechs Monate lang hat sich Jonathan vor Ort eingebracht und mitgewirkt. Die Entwicklung der Farm in Chibombo hat Jonathan besonderen Spaß bereitet. Bei diesem Großprojekt von NAK-karitativ konnte Jonathan seine Kenntnisse aus dem Betriebswirtschaftsstudium einbringen und anwenden.

„Häufig habe ich Kostenvoranschläge für die Farm geprüft, Nachforschungen z.B. zum Verkauf der Masthähnchen betrieben oder dem Projektkoordinator geholfen Projektanträge zu schreiben. Das hat mir großen Spaß bereitet. Businesspläne schreiben, Konzepte entwickeln, Budgets aufstellen.“

 

Während seines Aufenthaltes begegnete Jonathan einigen Projektteilnehmern an unterschiedlichen Orten. Diese Begegnungen sowie die Einblicke in die sambische Kultur zählen zu seinen schönsten Erlebnissen.

 „Ich sehe viele Dinge nun nochmal aus einem anderen Blickwinkel. Durch das Erlebte werde ich viele Dinge mehr zu schätzen wissen. Sie mehr genießen. Werde jedoch auch immer im Hinterkopf haben, dass eine Menge Arbeit auf uns wartet, um alle auf einen ausgewogenen Standard zu bringen. Die Bilder der Verschmutzung, des Leids und dem nicht so einfachen Leben werde ich nicht vergessen. Die Zeit in Sambia hat mich wachsen lassen!“

 

NAK-karitativ bietet jungen Menschen durch einen Freiwilligendienst die Möglichkeit eine andere Kultur und ein anderes Leben abseits des Wohlstands kennen zu lernen. Die Erfahrungen prägen und sensibilisieren die Jugendlichen für die globalen Zusammenhänge unserer Gesellschaft.

Spenden Sie jetzt für das Projekt "Volontäre"

  • 1
    Spende
  • 2
    Ihre Daten
  • 3
    Zahlart
  • 4
    Ihre SEPA-Daten
  • 5
    Überblick

Das Freiwilligenprogramm wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) kofinanziert. Spenden fließen in die Anteilsfinanzierung, die NAK-karitativ erbringen muss.

DZI-Siegel

Ihre Spende kommt an!

NAK-karitativ e.V. trägt seit 2005 das Spendensiegel des DZI (Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen). Dieses Gütezeichen bescheinigt den transparenten und verantwortungsvollen Umgang mit Spendenmitteln.

MEHR INFORMATIONEN ZU DIESEM PROJEKT

NAK-karitativ bietet jungen Menschen über das Freiwilligenprogramm weltwärts jedes Jahr die Möglichkeit sich im Rahmen eines Freiwilligendienstes zu engagieren.
weiterlesen

Weitere News zu diesem Thema