WASH

Video: Wasser für das Dorf Akhalsheni

Projektberichte

Nach umfangreichen Vorarbeiten und zwei Monaten intensiver Baumaßnahmen wird das Dorf Akhalsheni in Georgien nun 24 Stunden pro Tag mit Trinkwasser versorgt.

Das Dorf Akhalsheni liegt in Georgien nahe der tschetschenischen Grenze. Ein großer Teil des Dorfes hatte lediglich ein bis zwei Stunden pro Tag Zugang zu Wasser. Das beförderte Konflikte an den Entnahmestellen und führte dazu, dass die Menschen ihre Landwirtschaft nur unzureichend betreiben konnten.

Wie NAK-karitativ die 150 Familien des Dorfes nun mit Wasser versorgt, erfahren Sie in unserem Video.

 

 

Spenden Sie jetzt für das Projekt "Wasser für Akhalsheni"

  • 1
    Spende
  • 2
    Ihre Daten
  • 3
    Zahlart
  • 4
    Ihre SEPA-Daten
  • 5
    Überblick

Mit 4.000 EUR ermöglichen Sie die Anschaffung des Wasserauffangbehälters.

Mit 200 Euro tragen Sie dazu bei, dass eine Familie einen dauerhaften Zugang zu Wasser erhält.

Mit 50 Euro tragen Sie dazu bei, dass eine Person einen dauerhaften Zugang zu Wasser erhält.

DZI-Siegel

Ihre Spende kommt an!

NAK-karitativ e.V. trägt seit 2005 das Spendensiegel des DZI (Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen). Dieses Gütezeichen bescheinigt den transparenten und verantwortungsvollen Umgang mit Spendenmitteln.

MEHR INFORMATIONEN ZU DIESEM PROJEKT

Wasser gibt es in Georgien eigentlich zur Genüge. Dennoch liegen besonders auf den Dörfern viele Wasserleitungen trocken. Für die Bewohner hat das massive Auswirkungen auf den Ausbau ihrer landwirtschaftlichen Aktivitäten und damit auf die Sicherung ihrer Existenz. In dem Dorf Akhalsheni, das sich im Nordosten Georgiens befindet, sorgt NAK-karitativ für einen sicheren Zugang zu Wasser.
weiterlesen

Weitere News zu diesem Thema