Patenschaften

NAK-karitativ e. V. unterstützt keine Einzelpatenschaften für Kinder oder Heranwachsende in Entwicklungsländern. Grund für die Ablehnung sind prinzipielle Bedenken gegen die persönliche Einzelpatenschaft aber auch die Schwierigkeiten, die sich aus der Kommunikation zwischen Pate und Patenkind ergeben. Da in Krisengebieten hohe Fluktuation besteht, ist die permanente Nachverfolgung von Einzelpatenschaften aufwändig und oft gar nicht zu leisten. Da der Spender, der sich als Pate angesprochen weiß, ein hohes Interesse an der Entwicklung seines Patenkindes hat, sind ihm auch ausreichende Informationen über das jeweilig begünstigte Kind zugänglich zu machen. Das kann NAK-karitativ auch personell nicht leisten.

Stattdessen unterstützt NAK-karitativ Kinderheime, Kindertagesstätten und Grundschulen, die sich in kirchlicher Trägerschaft in den Entwicklungsländern befinden oder von kirchennahen Organisationen in dem jeweiligen Land betreut werden. Die jährlichen Zuschüsse bewegen sich dabei pro Einrichtung in einem Bereich zwischen 5.000 bis 50.000 EUR.

Eine Übersicht über unsere Patenschaften finden Sie hier.

Daueraktionen

Unter dem Wort Daueraktionen sind langfristig angelegte, unterschiedliche Unterstützungsmaßnahmen (oft für medizinische Einrichtungen) und Aktionen zusammengefasst, die mit einem jährlichen Festbetrag durchgeführt werden.

Gegenwärtig finden sich unter den Daueraktionen die hier aufgeführten Maßnahmen mit den angegebenen Jahreszuwendungen.