Ernährung

8.500 Kinder sterben täglich an den Folgen von akutem Hunger, das ist jeder zweite Sterbefall weltweit. In südafrikanischen Ländern und Südasien hungern besonders viele Menschen. Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation gehen sogar davon aus, dass etwa alle 5 Sekunden ein Kind an Hunger stirbt.

Gesundheit

Ausgewogene Ernährung, Vorsorgeuntersuchungen, Krankenversicherung und die Verfügbarkeit von gut ausgebildetem medizinischem Personal verhelfen den Menschen in der westlichen Welt zu einem langen und gesunden Leben. In zahlreichen Entwicklungsländern fehlen diese Voraussetzungen.

Bildung

Bildung ist ein Menschenrecht. Trotzdem gehen 263 Millionen Kinder und Jugendliche weltweit nicht zur Schule. 22 Millionen Grundschüler haben aufgrund von Konflikten keinen Zugang zu Bildung. Die Folge: Familien bleiben im Kreislauf der Armut gefangen.

WASH

Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene

Sauberes Trinkwasser ist nicht in jedem Teil der Erde zugänglich. Man geht davon aus, dass 842.000 Menschen jedes Jahr an den Folgen schlechter Wasserqualität und mangelhafter Sanitärversorgung sterben. Zudem führen weit entfernte Wasserstellen und unzureichende Hygienebedingungen zu Schulausfällen von Mädchen.

Katastrophen

Umweltkatastrophen, Kriege und Konflikte lösen Jahr für Jahr die Flucht von Millionen von Menschen aus. Fern von ihrer Heimat leben sie in Nothilfelagern oder versuchen, sich – soweit ihnen das erlaubt wird – in der Fremde eine neue Existenz aufzubauen. Die stetige Häufung von Katastrophen stellt die Entwicklungshilfe vor zunehmende Herausforderungen.

 

Es ist nicht gut, sich ohne einen Freund auf den Weg zu machen, denn dann hat man keinen, zu dem man sagen kann: Ich fürchte mich.

Ja, ich möchte Spenden

DZI-Siegel

Ihre Spende kommt an!

NAK-karitativ e.V. trägt seit 2005 das Spendensiegel des DZI (Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen). Dieses Gütezeichen bescheinigt den transparenten und verantwortungsvollen Umgang mit Spendenmitteln.

Bleiben Sie informiert