Kontrolle der Geschäftsführung

Der Vorstand führt die Geschäfte des Hilfswerks und bedient sich dazu eines Geschäftsführers, zurzeit wird diese Aufgabe vom Vorsitzenden des Vorstandes wahrgenommen. Dazu finden etwa im 2-Monatsrhythmus Vorstandssitzungen statt. Kurzfristig erforderliche Entscheidungen werden in telefonischen Abstimmungen und/oder mittels Umlaufbeschluss getroffen.

Der Vorstand wird in seiner Tätigkeit durch die jährlich stattfindende Mitgliederversammlung  entlastet. Zusätzlich wird der Vorstand in seiner Geschäftsführung von einem Beirat beraten.

Kontrolle der Mittelverwendung

Die Kontrolle der satzungs- und bestimmungsgemäßen Mittelverwendung vor Ort wie auch die Evaluation der Maßnahmen geschieht:

  • durch Beratungsleistungen der Projektkoordinatoren (projektbezogen, permanent)
  • vor Ort durch Projektverantwortliche und bei Bedarf zusätzlich durch den Vorstand (projektbezogen, permanent)
  • durch Zwischenberichte der Kooperationspartner
  • anhand der Schlussberichte und Endabrechnungen

Wirtschaftsprüfung

Ein von der Mitgliederversammlung gewählter Wirtschaftsprüfer hat den Auftrag, die Rechnungslegung des Vereins zu überprüfen, anhand des Jahresabschlusses, bestehend aus Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie Anhang unter Einbeziehung der zugrunde liegenden Buchführung. In den letzten Jahren wurde dazu die RLT - Ruhrmann Tieben & Partner mbB Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, Düsseldorf gewählt.

 

Auskunft über die Aktivitäten eines Jahres und den Jahresabschluss geben die Jahresberichte.

 

DZI-Zertifizierung

NAK-karitativ e.V. trägt seit 2005 das Spendensiegel vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI). Es wird aufgrund einer jährlichen Prüfung verliehen. Das Siegel wird nach folgenden Kriterien zuerkannt:

  • wahre, eindeutige und sachliche Werbung
  • nachprüfbare und sparsame Mittelverwendung
  • eindeutige, nachvollziehbare Rechnungslegung
  • Prüfung der Rechnungslegung und Vorlage beim DZI
  • interne Überwachung des Leitungsgremiums durch ein unabhängiges Aufsichtsorgan

 

Ausführliche Informationen zum Spenden-Siegel-Verfahren enthalten die Spenden-Siegel-Leitlinien.


Wirkungsorientiertes Handeln

Es ist die Zielsetzung des Hilfswerkes und die Erwartungshaltung der Spender, dass die NAK-karitativ anvertrauten Spenden zu dem geplanten Erfolg führen, nämlich einer nachhaltigen Verbesserung der Lebenssituation der Begünstigten. Der Weg dahin besteht aus zahlreichen Komponenten, die zusammenfassend als wirkungsorientiertes Handeln bezeichnet werden können. Dazu gehören neben der Wahl geeigneter Partner vor Ort auch die zielgerichtete Projektentwicklung und deren Überprüfung.

Das Team von NAK-karitativ arbeitet dazu mit Wirkungsketten und -gefügen. Klar beschriebene Maßnahmen und Zielvorgaben lassen frühzeitig Abweichungen erkennen, die die Wirkung beeinträchtigen könnten. Damit wird rechtzeitiges Gegenlenken ermöglicht. Dafür sind kontinuierliche Projektreisen der Projektverantwortlichen notwendig.

Zusätzlich wird auf eine kontinuierliche Fortbildung der Mitarbeiter und Partner geachtet. Nur so kann eine dauerhafte Qualität gewährleistet werden.

Transparenz

NAK-karitativ e.V. ist für das Gemeinwohl tätig. Unserer Aufgabenerfüllung möchten wir transparent und nachvollziehbar gestalten. Dafür wurden einzuhaltende Grundsätze verabschiedet.

Download Grundsätze

Verhaltenskodex

Der Verhaltenskodex von NAK-karitativ gründet sich auf die gemeinsamen Werte und Handlungsprinzipien
von NAK-karitativ e.V.

Download Verhaltenskodex

Vergaberichtlinien

Vergaberichtlinien dienen dem wirtschaftlichen und sparsamen Einsatz von Spendenmitteln sowie der transparenten Vergabe von Aufträgen innerhalb der Projektarbeit.

Download Vergaberichtlinien