• Ein Wasserkiosk.
  • Wassertransport in Kenia.
  • Wasserstelle in einem Gemüsegarten in Gambia. Die Pumpe wird mit Solarkraft betrieben.
  • Eine neu installierte Wasserpumpe.
  • Kontrolle einer Wasserpumpe in Gambia.

Weltwassertag 2020: Wasser - der Grundstoff unseres Lebens!

Vereins-Nachrichten

Am 22. März ist der Weltwassertag. Was bedeutet dieser Tag? Heute hat einer von sechs Menschen keinen Zugang zu frischem Trinkwasser. 2,6 Milliarden haben keinen Zugang zu sanitären Einrichtungen. Wasser ist nicht nur der Ursprung allen Lebens. Durch kontaminiertes Wasser und den daraus entstehenden Krankheiten kommen jedes Jahr bis zu 500.000 Menschen um. Aus diesem Grund wurde der Tag durch die UN-Generalversammlung 1992 ins Leben gerufen.

Wie wichtig Wasser werden kann, sehen wir auch in der derzeitigen Corona-Krise. Eine der effektivsten Maßnahmen? Das Händewaschen. Erfunden im Jahr 1847 von Dr. Ignaz Semmelweis. Er fand heraus, dass durch diese regelmäßige Routine die Übertragung von Krankheiten erheblich reduziert werden kann.

In vielen Ländern besteht diese einfache aber wirkungsvolle Maßnahme angesichts mangelnder Hygieneeinrichtungen für eine große Anzahl von Menschen nicht. Aus diesem Grund setzen wir uns in unseren WASH-Projekten für den Aufbau dieser Infrastruktur ein. Die Umsetzung des Nachhaltigkeitsziels Nr. 6 der Vereinten Nationen für eine nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser beeinflusst dabei unsere Projektaktivitäten.

Wir haben viel erreicht. Allein in den letzten acht Jahren haben wir in West-Kenia 70 Frischwasserquellen rehabilitiert. In Ost Kenia wurden mehrere Bohrlöcher unter anderem im Mukuru-Slum zur Erschließung von Wasserquellen gebohrt. In Sambia wurden 15 Wasserstellen zum Teil repariert oder erschlossen. In Nairobi konnte für eine Schule eine komplette Wasserversorgung inklusive Rückhaltebecken in Betrieb genommen werden. Auf den Kapverden warten wir gerade auf die Freigabe der Behörden für eine Bohrung, die in 200 Metern Tiefe vorgenommen werden soll.

All diese Projekte bedeuten in Zahlen, dass wir 50.000 Menschen einen Zugang zu sauberem Wasser ermöglicht haben.

Ja, ich möchte Spenden

Bleiben Sie informiert