• Der neue Spielplatz in Achado Mato sorgt für sichtbare Freude bei den Kindern.
  • Der Spielzeugbestand ist sehr gering.
  • Die neue Rutsche gefällt den Kindern.
  • Fröhliche Kinder beim Spielen im Aufenthaltsraum.
  • Auf dem Weg zum Spielplatz.
  • Die Krankenstation.
  • Der Toyota Coaster Bus, der als neuer Schulbus für die Kinder fungiert.
  • Dieses Kind fühlt sich sehr wohl im Kindergarten.

Kapverden: mehr (Spiel)Freude für Kindergarten

Bildung

Vor der Westafrikanischen Küste liegen die neun Inseln der Kapverden. Das Land zählt zu den stabilsten und wohlhabendsten Ländern Afrikas, was sich auch in der hohen Lebenserwartung widerspiegelt. Trotz allem gibt es viele Menschen, die unterhalb der Armutsgrenze leben und ihren Kindern keine Schulausbildung finanzieren können. NAK-karitativ unterstützt bereits seit vielen Jahren den Kindergarten Achado Mato, der sich in einem der ärmsten Viertel in Praia auf der Hauptinsel Santiago der Kapverdischen Inseln befindet. In den letzten beiden Jahren konnte mit der Einrichtung eines Spielplatzes und dem Umbau eines Verwaltungszimmers in eine Krankenstation ein großer Schritt getätigt werden, den Kindern ein sicheres und geborgenes Umfeld bieten.

Zur Situation

Zuletzt konnte die Anschaffung eines 30-sitzigen Busses zu 60 % bezahlt werden, während die restlichen 40 % die Neuapostolische Kirche West beisteuerte. Der Bus, auf den sehnsüchtig gewartet wird, wird in diesen Tagen ausgeliefert. Damit können die Kinder auch aus entlegenen Stadtteilen in den Genuss einer sicheren und komfortablen Anfahrt kommen. Teilweise mussten die Kinder mit den Eltern bis zu acht Kilometer Schulweg zurücklegen. Taxen sind teuer und da ein erheblicher Teil der Eltern relativ geringe Einkünfte hat, kann die Anfahrt der Kinder nicht bezahlt werden, weshalb sie nicht täglich im Kindergarten sein können. Momentan betreuen 6 Kindergärtnerinnen, für 120 Euro Monatslohn bis zu 200 Kinder. Kinder müssen laufen können um in den Kindergarten aufgenommen zu werden und bleiben bis zum 5 Lebensjahr in dieser Einrichtung, die vom lokalen Hilfswerk der Kirche Ação Nova Apostólica de Caridade (ANAC) betrieben wird.

Schulspeisung und Betreuung

An 5 Tagen in der Woche, wird ein Vesper, eine warme Mittagsmahlzeit und ein Nachmittagsbrot, angeboten. In dem Monatsbeitrag von 12 Euro Minimum bis zu 25 Euro Maximum ist der Transport mit einberechnet. Kinder deren Eltern Härtefälle sind, da sie drogen- oder alkoholabhängig sind oder mit Aids leben müssen, werden von der Einrichtung nicht abgewiesen. Dies zeigt einmal mehr, dass die Einrichtung offenherzig ist und jedem Kind egal welchen Status es hat Hilfe anbiete. In diesem Sinne schafft es der Kindergarten, trotz dieser schwierigen Gegebenheiten, jedes Jahr bis zu 60 Kinder in die weiterführende Grundschule vermitteln zu können.

Weitere Unterstützung ist dringend notwendig

Bei der Besichtigung des Kindergartens wurden mehrere Wünsche zur Erneuerung der Möbel, die teilweise 20 Jahre alt sind, an den Projektkoordinator von NAK-karitativ herangetragen. Im gleichen Sinne gibt es Bedarf bei der Verbesserung der Ausstattung mit pädagogischen Materialien wie Knete, Malstifte und Brettspiele. Durch den Spielplatz, der im vergangenen Sommer eingerichtet wurde, haben die Kinder ein Menge Spielspaß auf dem Hof. Andererseits gibt es bei der Innenausstattung noch Luft nach oben, da kaum Spielzeug vorhanden ist. Angesichts der fröhlichen Kinder und ihrer engagierten Kindergärtnerinnen, wäre es schön, einige kleine Wünsche mit einer Spende von Ihnen erfüllen zu können. Sollten Sie Interesse haben dieses Projekt finanziell zu unterstützen, nehmen wir gerne Spenden unter dem Stichwort „PAT-002- Kindergarten Achado Mato“ entgegen.

Projektnummer: PAT-002
Projekt-Kennwort: Kindergarten Achado Mato

Downloads

Spenden Sie jetzt für dieses Projekt

  • 1
    Spende
  • 2
    Ihre Daten
  • 3
    Zahlart
  • 4
    Ihre SEPA-Daten
  • 5
    Überblick
DZI-Siegel

Ihre Spende kommt an!

NAK-karitativ e.V. trägt seit 2005 das Spendensiegel des DZI (Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen). Dieses Siegel bescheinigt den transparenten und verantwortungsvollen Umgang mit Spendenmitteln.

ÄHNLICHE PROJEKTE

„De witte Bletz“, so nennt man das Ergebnis aus der zweiten Traubenpressung. Der Genuss „haut rein“ wie ein weißer Blitz. Seit eh und je erhielten die Arbeiter auf den Weinfarmen rund...
weiterlesen
Vor der Westafrikanischen Küste liegen die neun Inseln der Kapverden. Das Land zählt zu den stabilsten und wohlhabendsten Ländern Afrikas, was sich auch in der hohen Lebenserwartung...
weiterlesen
Anhaltende und bewaffnete Konflikte prägen das Leben der Menschen in dem jüngsten Staat unserer Erde. Hunger, Flucht und Bildungsarmut gehören zum Alltag. Die Unabhängigkeit vom Sudan...
weiterlesen
Laut dem Schuldneratlas sind im Jahr 2017 6,9 Millionen Deutsche überschuldet gewesen. Bei einem Zehntel der Erwachsenen sind dementsprechend die Gesamtausgaben dauerhaft höher als die...
weiterlesen
Welbedacht, Bergendal, Commewiijne und Solitude – Namen von Orten in Surinam, dem südamerikanischen Land grenzend an den Atlantischen Ozean im Norden, Französisch-Guayana im Osten,...
weiterlesen
Auf die Schule vorbereitet werden, lernen wie man lernt, grundlegendes verstehen – das sollte Normalität sein. In Malawi werden Vorschulen und Kindergärten hingegen nicht vom Staat...
weiterlesen
Einmal auf die falsche Bahn geraten, verhaftet, Strafvollzug und dann wieder frei. So einfach es klingt, ist es leider nicht. Nach Monaten oder Jahren der Abschottung ist ein normales...
weiterlesen
„Jeder hat das Recht auf Bildung.“, determinieren die Vereinten Nationen in Artikel 26 der Erklärung der Menschenrechte. Dennoch gehen nach wie vor 264 Millionen Kinder und Jugendliche...
weiterlesen
Seit über sechs Jahren setzen sich 30 Frauen in Sambia für die Kinder in ihrer Heimatstadt Choma ein. Unter dem Namen NACRO Choma Women´s Club sorgen die Frauen für die Bildung von...
weiterlesen
Perspektive durch adäquate Ausbildung! Mit diesem Ziel errichtet NAK-karitativ ein landwirtschaftliches Ausbildungszentrum für benachteiligte Jugendliche auf der Henwood Chibombo Farm...
weiterlesen
In Südafrika fördert NAK-karitativ zwei Kinderheim. Eines der Heime befindet sich in Malelane nahe der Grenze zu Mosambique. Eröffnet wurde es im Jahr 1996. Acht Jahre später folgte die...
weiterlesen
Der Kindergarten Achada Mato befindet sich in Praia, der Hauptstadt der Republik Kap Verde, eine Inselgruppe im Zentralatlantik vor der Westküste Afrikas. Durch die erschwerten...
weiterlesen
NAK-karitativ bietet jungen Menschen über das Freiwilligenprogramm weltwärts jedes Jahr die Möglichkeit sich im Rahmen eines Freiwilligendienstes zu engagieren.
weiterlesen
Über die Patenschaft „Kinderschutz“ fördert NAK-karitativ verschiedene Projekte zur Stärkung und zum Schutz von Kindern. Dazu zählen beispielsweise präventive Theaterprojekte als auch...
weiterlesen
Über mehrere Jahre hat NAK-karitativ Familienrüstzeiten in der Begegnungsstätte der NAK Berlin-Brandenburg in Latzwall durchgeführt. Um das Angebot auch für Menschen in anderen Regionen...
weiterlesen
NAK-karitativ fördert seit 2005 kirchliche Kinderfreizeiten für Bezirke und Gemeinden der Neuapostolischen Kirche in Deutschland. Die bisherige Förderpraxis für kirchliche...
weiterlesen
Menschen mit einer Behinderung sind auf ein liebevolles Umfeld angewiesen, in dem sie angenommen und gefördert werden. In diesem Feld haben sich mittlerweile einige Einrichtungen...
weiterlesen
Durchatmen. Den schweren Alltag für ein paar Minuten und Tage vergessen. Das ist den meisten Jugendlichen in Armenien nicht möglich. Die Armut ist groß. Die Perspektiven stehen...
weiterlesen
In Koreti enden die befestigten Straßen. Das Land ist weit und flach. Pferde stehen auf freien Flächen ohne Umzäunung, heranwachsende Männer galoppieren ohne Sattel über die Wiesen....
weiterlesen